Unsere Schokoladenraffinerien

Typ S

Produktivität: 20kg/h
Leistung: 3.6kW
Spannung: 380V
Gewicht: 160kg
Dimensionen: 1100 x 800 x 700mm (HxLxB)

Hergestellt aus Edelstahl.
Inklusive Umwälzsystem für Schokolade!

Typ L

Produktivität: 60kg/h
Leistung: 7kW
Spannung: 380V
Gewicht: 320kg
Dimensionen: 1600 x 1100 x 800mm (HxLxB)

Hergestellt aus Edelstahl.
Inklusive Umwälzsystem für Schokolade!

Woher kommt also Schokolade?

  • Wachsen und Ernten

    Nachdem die Schoten vom Kakaobaum entfernt wurden, werden sie zum Brechen transportiert. Ungefähr 1000 Kakaobohnen produzieren 1 kg bittersüße Schokolade.

  • Verpackung und Versand

    Der Fermentationsprozess dauert zwei bis acht Tage. Danach werden die Bohnen sonnengetrocknet, der Vorgang dauert 1-2 Wochen und die Farbe wechselt von rötlich nach dunkelbraun. Erst nach dem Rösten wird das Schokoladenaroma ausgeprägt.

  • Raffinieren und Verarbeiten

    Das Conchieren verfeinert die Schokoladenmasse weiter, indem es weiter gemahlen wird. Jetzt fügt der Hersteller weitere Zutaten wie Zucker, Milchpulver und andere BIO-Aromen hinzu. Schokoladenlikör wird mit Kakaobutter in verschiedenen Mengen gemischt, um verschiedene Schokoladensorten herzustellen.

  • Schokolade genießen

    Der letzte Prozess wird als Tempern bezeichnet. Dies führt dazu, dass die Oberfläche der Schokolade matt erscheint und die Schokolade beim Zerbrechen eher zerbröckelt als reißt.

Jeder kann mit unseren Raffinerien Schokolade machen!

Es ist so einfach!


Schokolade!

Nur eine Stunde, um SCHOKOLADE nach Ihrem Geschmack zu genießen! Einfach wie 1-2-3-4:

  • Schließen Sie die Maschine an das Stromnetz an, schalten Sie die Warmwasserbereitung ein,
  • Öl oder Fett (vorzugsweise flüssig) hinzufügen und den Mischer starten,
  • Zuckerpulver hinzufügen, Lecithin hinzufügen und 30 Minuten mischen lassen,
  • Kakaopulver und Aromen hinzufügen, weitere 30 Minuten mischen.

  • Zutaten

    Hier sind unsere Empfehlungen für die reinste, leckerste und feinste Schokolade, die man genießen kann:

    Dunkle Schokolade: 50% Zuckerpulver, 40% Kakaopulver, 10% Kakaobutter, 0.4% Lecithin;
    Milchschokolade: 40% Zuckerpulver, 30% Kakaopulver, 20% Kakaobutter, 10% Milchpulver, 0.4% Lecithin;
    Weiße Schokolade: 50% Zuckerpulver, 40% Kakaopulver, 10% Milchpulver, 0.4% Lecithin.

    Schokolade ist jedoch nicht das einzige Produkt, das Sie mit dieser Maschine herstellen können:

    Schokoladenimitation: Ersetzen Sie Kakaobutter durch ein anderes Fett - normalerweise Palme, aber neuere Hersteller verwenden vollständig gehärtetes Kokosöl, Sheaöl, Salöl usw. Diese Fette (Öle), die in einem Anteil von 20% bis 40% verwendet werden, werden zusammen mit Zucker (40% hinzugefügt bis 60%), Kakaopulver (5% bis 30%) und Lecithin (immer 0,4%). Natürlich kann man viele andere Zutaten hinzufügen: Milchpulver, Molkepulver, Mandelmehl, Haselnusspaste usw.

    Schokoladencreme: Der Begriff Schokoladencreme wird nicht ordnungsgemäß verwendet. Gemäß den Normen der Europäischen Union müssen bei der Verwendung des Wortes "Schokolade" bestimmte Zutat-regeln eingehalten werden. Hier ist die Auswahl an Cremes, die man erhalten kann, nur durch die Vorstellungskraft begrenzt. Als Faustregel sollte der Fettanteil zwischen 30% und 50% und 0,4% Lecithin liegen.




    1 Schokoladenraffinerie im Moment VERFÜGBAR!

    Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Schokolade lieben und Produkte auf Schokoladenbasis für alle herstellen möchten!